Information Portal of European Bishops' Conferences

Ad Limina Besuch der Nordischen Bischofskonferenz begonnen


Rom. Mit einer Hl. Messe am Petrusgrab hat heute der Ad Limina Besuch der Nordischen Bischofskonferenz in Rom begonnen.


Eine ganze Woche dauert der Besuch der nordischen Bischöfe in der Ewigen Stadt, bei dem sie die verschiedenen römischen Diskasterien besuchen, um sich mit diesen Behörden über die Situation in den nordischen Ländern auszutauschen und zu beraten. Am morgigen Donnerstag werden sie vom Heiligen Vater – Papst Franziskus – in Audienz empfangen, um sich auch mit ihm persönlich auszutauschen und für ihren bischöflichen Dienst stärken zu lassen. Außerdem werden die Bischöfe in allen Hauptkirchen Roms die Eucharistie feiern.
Den Auftakt bildete der Besuch in der Gottesdienst- und Sakramentenkongregation. Hier ermutigte Kardinalpräfekt Robert Sarah die Oberhirten, die Liturgie als Instrument der Evangelisierung zu betrachten und ihren Wertschätzung zu fördern. Erzbischof Arthur Roche, Sekretär der Kongregation, bescheinigte den Bischöfen einen hohen Standard der Übersetzungen von liturgischen Texten in ihre jeweiligen Landessprachen.

Bildunterschrift:
Die Nordischen Bischöfe zu Besuch in der Gottesdienst- und Sakramentenkongregation mit Kardinalpräfekt Robert Sarah (Mitte) und Erzbischof Arthur Roche (links).

 

Die Nordische Bischofskonferenz (Conferentia Episcopals Scandiae) ist das Zusammenarbeitsorgan für die katholischen Bischöfe in den nordischen Ländern Europas (Schweden, Dänemark, Norwegen, Finnland, Island).
Das Generalsekretariat in Kopenhagen vermittelt zwischen den Vollversammlungen den Kontakt zwischen den Bistümern und koordiniert die Arbeit der Bischofskonferenz. Seit 2009 hat Sr. Anna Mirijam Kaschner, Missionsschwester vom Kostbaren Blut das Amt der Generalsekretärin inne.
In den Bistümern und Prälaturen ist die katholische Kirche eine starke Minderheit. Rund 250.000 Katholiken leben hier, doch die Anzahl steigt ständig durch Einwanderung aus ka¬tholischen Län-dern. Der prozentuale Anteil der Katholiken an der Gesamtbevölkerung liegt zwischen 0,3% und 4%.

This site uses cookies simply to facilitate navigation. Info | Don’t show again